Mit den zahlreichen unterschiedlichen Landschaften, den Metropolen Berlin und München, sowie unzähligen weiteren sehenswerten Städten ist Deutschland dafür prädestiniert, ein beliebtes Urlaubsland zu sein. In der Tat: Laut Analysen des Statistischen Bundesamtes zählt die BRD global gesehen zu den am häufigsten besuchten Ländern. Doch auch die Deutschen reisen sehr gern – egal, ob ins In- oder Ausland.

Dies macht die Tourismusindustrie wirtschaftlich gesehen in Deutschland zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor. Etwa 140 Milliarden Euro werden jedes Jahr allein im Fremdenverkehr umgesetzt. Hinzu kommen jedoch auch die Einkäufe, die ausländische Touristen hier tätigen, welche ebenfalls im Milliardenbereich liegen.

Mit knapp 85 Millionen Übernachtungen im Jahr ist Bayern Spitzenreiter, was den Tourismus angeht. Ein Großteil, nämlich knapp 70 Millionen davon, stammen von inländische Reisenden. Auf Platz 2 landet Baden-Württemberg mit insgesamt knapp 50 Milllionen Übernachtungen – ein großer Unterschied. Auch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen können beachtliche Zahlen erzielen.

Zu den Schlusslichtern gehören Sachsen-Anhalt, Saarland und Bremen, welche Übernachtungszahlen von jeweils 2 bis 7 Millionen vorweisen können.

Doch was schaut sich der ausländische Tourist in Deutschland denn an? Auch hierzu gibt es Statistiken. Am beliebtesten ist laut Umfragen unter der genannten Zielgruppe der Europa-Park in Rust (wahrscheinlich eher inländische Touristen), andere ebenfalls vielbesuchte Sehenswürdigkeiten sind Schloss Neuschwanstein, der Kölner Dom, die Heidelberger Altstadt und das Brandenburger Tor.

Deutsche, die in Deutschland Urlaub machen, unternehmen meist Städtetrips, Erholungsreisen oder eine naturnahe Reise. Laut Statistischem Bundesamt machen über 70 % der deutschen Staatsbürger am liebsten Urlaub im eigenen Land. Die beliebtesten internationalen Reiseziele sind nach wie vor Spanien und Italien.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Geschäfts- und Kongresstourismus in Deutschland. Durch die zentrale Lage in Europa, die gute Infrastruktur und natürlich die wirtschaftlich wichtige Position ist die Europas Mitte ebenfalls für diese Art der Reisenden ein beliebtes und wichtiges Ziel. Besonders die unzähligen Messen machen es für viele ausländische Firmen unerlässlich, Vertreter nach Deutschland zu senden.